Das NÉ-K Trio ist ein eine Bandformation, die sich im Winter 2016 im Umfeld der Bielefelder Jazzszene um den Bunker Ulmenwall formiert hat.


Bei ihren Konzerten sind Improvisation und Kommunikation der kreative Antrieb dieses Trios, Arrangiertes und Auskomponiertes im Wechsel mit freier Spontanität. Zugrunde liegt zunächst in der Regel ein minimalistisches Konzept oder Motiv, aus dem sich die Jazzimprovisation entfaltet oder den Pfad gänzlich verlässt. Neben ruhigen, melancholischen Tönen, ist die Musik von Groove und Frische geprägt. Gerade der Farbenreichtum von nachdenklich bis aufgeweckt macht den drei Musikern besonderen Spaß.


Für anstehende Albumaufnahmen mietete das Trio sich einige Tage in eine Holzhütte in Backaryd, Südschweden ein, um sich zwischen Wäldern und Seen ganz dem Alltag zu entziehen. Die CD „Backaryd Sessions“ erschien zu Beginn des Jahres 2018 und wird durch das NÉ-K Trio selbst verlegt.